home

Schirmherrin Lore Auerbach - Grußwort, Hildesheim, 01.12.2005

Sehr geehrte Leserin,
sehr geehrter Leser!

Das Frauen-Labyrinth-Projekt Hildesheim hat zum Ziel, die Lebensleistungen von Frauen aus der Stadt und der Region Hildesheim in Vergangenheit und Gegenwart in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen.

Labyrinthe werden oft mit Irrgärten verwechselt – aber in einem Labyrinth kann man sich nicht verirren. Es führt vielmehr auf verschlungenen Wegen vom Eingang bis in das Zentrum – manches Mal glaubt man fast am Ziel zu sein, doch dann geht es in großem Bogen wieder weit nach außen – doch am Ende erreicht man die Mitte. So ist das Labyrinth ein Abbild des Lebens. Und das Labyrinth in Hildesheim wird auf seinem Weg Hildesheimer Frauenleben abbilden.


Mit freundlichen Grüßen

Lore Auerbach

Schirmherrin des Frauen-Labyrinth-Projekts Region Hildesheim e.V.


Der frauenORT Elise Bartels
Hildesheim ist ein
Kooperationsprojekt mit dem
Landesfrauenrat Niedersachsen e.V.

Siehe auch: frauenOrt Hildesheim

 

 

 

 

 


FrauenOrte Niedersachsen

 


An jeder Zeitwende ruft das Labyrinth sich in Erinnerung, als wollte es sich anbieten zur Neuorientierung, zur Besinnung auf uralte Gesetze des Lebens, ein Zeichen der Vielfalt und der Begrenzung.

Agnes Barmettler, Schweizer Labyrinth-Künstlerin, die das Hildesheimer Labyrinth mit initiiert hat.