home

Hagebutten-Kunstwerk

So wie seit Jahrhunderten die berühmte Hildesheimer Rose blüht, so blühen auch Hildesheims Frauen!

Sie blühen nicht nur in Schönheit, sie bringen darüber hinaus Früchte, werden aber hierin kaum beachtet. Es bedarf daher eines unübersehbaren Hinweises auf ihren Beitrag zum Gedeihen der Stadt – leuchtendes Rot!

Aus dieser Idee der Künstlerin entstand das Rosenensemble für die Labyrinth-Frauen.

Neben dem persönlichen Verdienst jeder einzelnen Frau soll auch sichtbarer werden, dass es eine Gemeinsamkeit gibt: Nährboden und Lebensort all dieser Frauen war und ist Hildesheim, hier fanden sie für Leben und Wirken gedeihliche Umstände. Darum keine vereinzelten Sockel, sondern ein Ensemble aus gemeinsamer Verwurzelung.

Das Hagebutten-Ensemble ist seit 2005 in Hildesheim auf Wanderschaft:
Kreishaus, Rathaus, Sparkasse, Volkshochschule


Hildburg Kopf
Schriftstellerin, Bildhauerin, Fotokünstlerin, Kunsttherapeutin
lebte lange Jahre in Hildesheim, seit 2008 im Altmarkkreis/Salzwedel


Der frauenORT Elise Bartels
Hildesheim ist ein
Kooperationsprojekt mit dem
Landesfrauenrat Niedersachsen e.V.

Siehe auch: frauenOrt Hildesheim

 

 

 

 

 


FrauenOrte Niedersachsen

 


An jeder Zeitwende ruft das Labyrinth sich in Erinnerung, als wollte es sich anbieten zur Neuorientierung, zur Besinnung auf uralte Gesetze des Lebens, ein Zeichen der Vielfalt und der Begrenzung.

Agnes Barmettler, Schweizer Labyrinth-Künstlerin, die das Hildesheimer Labyrinth mit initiiert hat.