home

Kinderfest mit Kartoffelfeuer in der Elise-Bartels-Tagesstätte

AWO, Kreisverband Hildesheim-Alfeld e.V.

Oktober 2010

Erstes Kartoffelfest mit Elise Bartels

"Bei wunderbarem Sonnenschein, einer riesigen dampfenden Pfanne mit Bratkartoffeln, brennendem Holz in Feuerkörben und heißem Tee haben wir unser Kartoffelfest gefeiert", so die Leiterin der Kita in der Wiesenstraße, Frau Cornelia Knölke. Elise Bartels alias Annette Jander hat die Kinder in den Gruppen besucht und von ihrem Leben erzählt. Am Vormittag haben die Erzieherinnen mit den Kindern zusammen 100 kg Pellkartoffeln gepellt, geschnitten und auch die benötigten 5 kg Zwiebeln dazu. Alle Gruppen hatten zu tun. Gegen Mittag kam Marianne Bargmann, Elise Bartels' Enkelin dazu und hat mit am Feuer gesessen und Laternenlieder gesungen. Es war eine heitere und entspannte Stimmung.

In den Wintermonaten werden die Kita mit dem Kreisverband der AWO und dem Labyrinthverein als Träger des frauenORT Elise Bartels eine Ausstellung vorbereiten. Die Kinder werden Bilder von Elise Bartels oder Themen, die mit ihr zu tun haben, in den Gruppen bzw. auch gruppenübergreifend gestalten. Daraus sollen dann vielleicht Postkarten-Sätze entstehen, die gekauft werden können. Der Erlös soll den Kindern in der Kita zu gute kommen, deren Eltern Schwierigkeiten haben, das Essengeld zu zahlen.

"Wir haben in den letzten Monaten bewusster wahrgenommen, wessen Namen unsere Kindertagesstätte trägt. Dies wollen wir auch im Alltag für die Kinder deutlicher machen. Das hat sich die Kita vorgenommen," sagt Frau Knölke.

 


Rotraut Hammer-Sohns, Vorstand Frauen Labyrinth Projekt Region Hildesheim, e.V.

 

An jeder Zeitwende ruft das Labyrinth sich in Erinnerung, als wollte es sich anbieten zur Neuorientierung, zur Besinnung auf uralte Gesetze des Lebens, ein Zeichen der Vielfalt und der Begrenzung.

Agnes Barmettler, Schweizer Labyrinth-Künstlerin, die das Hildesheimer Labyrinth mit initiiert hat.